B2B Content Marketing

Über digitale Kommunikation für Unternehmen und Marken

10 gute Vorsätze, um 2016 erfolgreich ins B2B-Content Marketing zu starten

Das neue Jahr ist bereits mehr als eine Arbeitswoche alt. Und da wir nicht stören wollten, während Sie noch über Ihre privaten Vorsätze für 2016 grübeln oder diese schon mit Eifer am Umsetzen sind, waren wir ebenfalls fleißig und haben uns überlegt, wie wir Ihre Content Marketing Strategie mit 10 sinnvollen Vorsätzen unterstützen können.

Der Weg zurück vom Urlaub an den Arbeitsplatz fühlt sich jedesmal wie ein Klimmzug in Zeitlupe an. Der Marketingplan, den Sie kurz vor den Weihnachtsferien noch fertiggestellt haben, holen Sie ihn aus der Schublade und gehen Sie nochmals jeden Punkt durch. Lassen Sie sich dabei von unseren 10 Vorsätzen inspirieren, die Sie dabei unterstützen können, Ihre vorgefassten Ziele schneller und mit besseren Ergebnissen zu erreichen.

  1. Stellen Sie messbare Ziele auf, für die Sie alle Beteiligten gewinnen können
    Dies sind die Ziele, die Ihre Mitbewerber ebenfalls in diesem Jahr versuchen werden zu erreichen. Führungskräfte und Stakeholder Ihres Unternehmens sollten Ihre Ziele sofort verstehen und befürworten können. So wird es leichter für Sie, Budget und Ressourcen zu sichern.
  2. Verwenden Sie Social Media, um die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens zu steigern und Ihre derzeitigen und zukünftigen Kunden in Ihre Kommunikation mit einzubinden. Ihr Publikum sollte stetig wachsen.
  3. Falls Sie noch kein B2B-Blog betreiben, fangen Sie damit an.
    Ein Unternehmensblog ist der beste Weg, um neue Kunden zu gewinnen und bestehende weiter zu halten.
  4. Falls Sie bereits ein Unternehmensblog regelmäßig pflegen, posten Sie von jetzt an einen Beitrag mehr in der Woche (es sei denn, Sie veröffentlichen schon an jedem Arbeitstag dort etwas).
  5. Sehen Sie Social Media als einen Vertriebskanal, der Ihnen neue Leads bringt.
    Denn genau daran werden Sie als B2B-Marketer letztendlich gemessen
  6. Betrachten Sie Calls-to-Action als einen wichtigen Bestandteil des Prozesses der Lead-Gewinnung.
    Sie können Ihre Zugriffszahlen nicht steigern, wenn Sie Ihre potentiellen Kunden nicht zum Handeln auffordern.
  7. Ihre Fortschritte sollten jederzeit abrufbar auf einen Blick für jeden verständlich sein.
    Erstellen Sie ein einfaches Kennzahlen-Dashboard, das die Fortschritte in Richtung Ihrer Ziele ansprechend dokumentiert. Excel ist dafür auch OK, aber achten Sie darauf, dass dieses Dashboard etwas ist, auf das ausgewählte Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen zugreifen, um sich jederzeit ein Bild machen zu können.
  8. Kommunizieren Sie Ihre Pläne und Erfolge oft und regelmäßig.
    Gutes Marketing pfeifen die Spatzen von den Dächern. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kollegen und Ihre Branche von Ihren Maßnahmen und den Resultaten wissen.
  9. B2B-Marketing dreht sich ausschließlich um Ihre Kunden.
    Reden Sie nicht über Ihre Produkte und Lösungen, sondern mehr über die Menschen, die davon profitieren. Auf diese Weise bekommen mehr potentielle Kunden einen besseren Zugang zu Ihrem Unternehmen.
  10. Bleiben Sie zuversichtlich, auch wenn Sie auf Widerstände stoßen.
    Es ist leicht, sich runterbringen zu lassen, wenn die Dinge nicht so laufen wie Sie sich das vorstellen. Seien Sie ein leuchtendes Beispiel dafür, dass dies nicht sein muss. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.

Außerdem:

All dies wird Ihnen helfen, Ihre Marketing-Arbeit besser und mit Elan zu erledigen und Ihre Ziele noch schneller zu erreichen.

So erreichen Sie uns:

Lermann Public Relations
Enzianstraße 2c
D-85591 Vaterstetten
Telefon: 08106 300899
E-Mail: info@lermann-pr.com
Kontakt

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Aktuell: Neues Corporate Design und Webauftritt für die Aufzugmanufaktur Riedl

Lermann Public Relations © 2003-2015